Wir sind gerne bereit, Sie auf dem – oftmals steinigen – Weg zu begleiten.

Früher als Veitstanz bekannt, wurde die Krankheit nach dem amerikanischen Arzt George Huntington benannt. Es handelt sich dabei um eine neuropsychiatrische Erkrankung des zentralen Nervensystems. Die Krankheit ist vererbbar und kann bisher nicht geheilt werden.

Durch die unkontrollierten Bewegungen sind diese Bewohner in der Pflege nicht ganz einfach und durch ihre psychischen Befindlichkeiten auch im Umgang häufig eine Herausforderung.

In unserem Haus haben wir seit Jahrzehnten Erfahrung mit den Besonderheiten dieser Erkrankung sammeln können. Dennoch lernen wir nie aus. Täglich arbeiten wir daran, individuelle Lösungen für die jeweilige Situation unserer an Morbus Huntington erkrankten Bewohner zu entwickeln. Ihr Leiden so weit als möglich abzumildern und immer wieder auch Lebensfreude zu vermitteln, darin liegt unserer besonderer Ehrgeiz.